SPEZIAL ANGEBOT
Haus-zu-Haus Transfer zur Ihre Kur nach Franzensbad und zurück nur für 1 €

již nezobrazovat

Kultur

Kulturleben in Franzensbad

Ein Kurort ohne stilvolle kleine Cafés, ohne Promenadenkonzerte, Tanzvergnügen und flanierende Promis? Ohne bezaubernde Begegnungen, neue Freunde und Erlebnisse, an die man sich noch lange erinnern wird? Schlichtweg unvorstellbar! In Franzenbad hatte ein üppiges Kulturleben immer höchste Priorität und das ist auch heute so. Ein kurzer Überblick, worauf Sie sich schon mal freuen dürfen.

Kaiserbad 

Herzstück des historischen Gebäudes des Kaiserbades ist dessen schöner Festsaal im Stil der Wiener Neorenaissance aus dem Jahre 1880 vom berühmtesten Kurort-Architekten Gustav Wiedermann. Seine Kirchenakustik eignet sich ganz besonders für Konzerte alter und klassischer Musik, aber auch für Swing- und Jazzkonzerte. Darüber hinaus dient der Saal auch als Aufführort für kleinere Theatervorstellungen und Gesprächsrunden mit berühmten Persönlichkeiten. 

Božena-Němcová-Theater

Das nach Plänen des Wiener Architekten Hügl erbaute Theatergebäude öffnete im Juni 1868 seine Tore. Das Theater mit antikem Aussehen platzte in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts aus allen Nähten - so beschlossen die Stadtväter im Jahre 1927, das Gebäude zu seinem heutigen Aussehen zu modernisieren. Das neuklassizistische Gebäude vom Architekten Prof. Artur Payer mit Dekorationselementen im Art Déco Stil von Johann Adolf Mayerle hat sich bis heute seinen innigen Charme bewahrt. Auf dem Spielplan stehen verschiedene Genres – Operetten, Musicals, Tanzshows, Ballett, vor allem aber Theatervorstellungen berühmter Prager Bühnen, aber auch hiesiger Laienkünstler.

  • Die Vorstellungen finden ganzjährig statt. Den Spielplan finden Sie in den „Franzensbader Blättern“.
  • Zu diesen Veranstaltungen ist Eintritt zu zahlen.
  • Kartenverkauf und -vorbestellung im Freizeitzentrum im Spa Resort PAWLIK – AQUAFORUM, an der Theater/-abendkasse oder im Touristischen Informationszentrum.

Kontakt
Ruská 102/16, Františkovy Lázně, Tel.: +420 354 542 641, www.divadlofl.org

Promenadenkonzerte

Die Gründe für den Bau der Kurkolonnade waren rein praktischer Natur – bei ihren Trinkkuren sollten die Patienten spazierwandeln, um den Wasserdurchgang im Organismus und hierdurch die intensive Aufnahme der heilsamen Mineralstoffe im Blutkreislauf zu beschleunigen. Das Promenieren auf der Kolonnade war von Anfang an und ist bis heute fester Bestandteil der Kur, zur Kolonnade gehörte wiederum beflügelnde, den Heileffekt vertiefende Musik

Musikpavillon am Parkcafé (Sadová kavárna)

  • Promenadenkonzerte erklingen von Anfang Mai bis Ende September. Den Konzertplan finden Sie in den „Franzensbader Blättern“.
  • Bei schlechtem Wetter finden sie im Theater statt.
  • Die Konzerte sind gratis.

Fußgängerzone

  • Marschmusikkonzerte in Begleitung von Majoretten-Gruppen finden immer ab Mitte Mai bis Ende September statt.
  • Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung abgesagt.
  • Die Konzerte finden gratis statt.

Museum und Bibliothek

Beide Kulturinstitutionen veranstalten gemeinsame Filmvorführungen im Museumsgarten, Vorträge und Ausstellungen mit Focus auf Geschichte und Reisetourismus. Das Museum verwaltet zudem auch eine der Ministerialburgen des Egerlandes (Chebsko) – Burg Seeberg, in der ebenfalls Konzerte stattfinden – in einem Teil des Trausaales,, aber auch in der nahen Kirche St. Wolfgang .

  • Die Konzerte finden in der Besichtigungssaison der Burg von März bis November statt.
  • Den Veranstaltungsplan finden Sie auf den Seiten des Städtischen Museums Františkové Lázně.
  • Zu diesen Veranstaltungen ist Eintritt zu zahlen.

Kontakt
Poustka, Ostroh 18, Tel.: +420 778 477 661, www.muzeum-frantiskovylazne.cz

Galerie Brömse

Galerie Brömse veranstaltet Ausstellungen und Kreativwerkstätten. Sie knüpft an den künstlerischen Nachlass des in Franzensbad geborenen freischaffenden Künstlers August Brömse an, der 1919, nach seinen Studium an der Berliner Kunstakademie, ordentlicher Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Prag war.

Kontakt
Národní 11, 351 01 Františkovy Lázně, Tel.: +420 354 201 191


Geführte Stadtbesichtigung

Abendlicher Stadtbummel mit Fremdenführer
Bummel im Licht der Straßenbeleuchtung durch die abendlichen Franzensbader Straßen und Parks. Der Fremdenführer plaudert über die Entstehungsgeschichte des anmutigsten westböhmischen Heilbades, zeigt Beispiele seiner ausgezeichnet bewahrten Architektur aus dem 19. Jahrhundert und lüftet (nicht nur) das Geheimnis der Heilkraft der Skulptur des „Kleinen Franzel“.

Der etwas andere Parkspaziergang – Was Denkmale zu erzählen haben
Ein Nachmittagsspaziergang, bei dem ein wenig detektivischer Spürsinn gefragt ist. Wo stand das Denkmal der Kaiserin Sissi? Die wievielte Statue des Franzel ziert den Park? Welche Wandlungen erfuhr das Božena-Němcová-Denkmal oder auch das Kriegerdenkmal für die Opfer der Weltkriege? Lauschen Sie Erzählungen, die man anderswo kaum zu hören bekommt…

Spaziergang mit lebendigen Bildern der Franzensbader Geschichte
Beim Promenieren durch die Stadt in Begleitung eines Stadtführers begegnet man J. W. Goethe, J. Strauß, der letzten österreichischen Kaiserin und ihrem erlauchten Gatten, sowie weiteren historischen Persönlichkeiten, die von Schauspielern des Westböhmischen Cheb dargestellt werden.

Stadtbesichtigung im wohligen Ambiente des Hotelcafés – Franzensbad auf historischen Ansichtskarten
Plauderei über die Geschichte des Bades von Kaiser Franz I. anhand von alten Fotografien und Bildern. Betrachten Sie mit uns die Geschichte von „Kaiser-Franzensbad“, das ursprüngliche Aussehen des Hotels im 19. Jh. und verschwundene Gebäude.

Nachmittägliche Stadtbesichtigung in Begleitung von Dr. Bernhard Vinzenz Adler
Stadtbummel durch Kaiser-Franzensbad mit dem Begründer des Badeortes und erstem Landeskurarzt. 

Unkonventionelle Museumsbesichtigung

Lernen Sie die Sammlungen des Städtischen Museums Františkovy Lázně mit fachkundigen Erläuterungen des Historikers Štěpán Karel Odstrčil kennen. Die gegenwärtige Ausstellung dokumentiert die Geschichte des Kurortes – ab der Entdeckung der Franzensquelle bis ins 20. Jahrhundert.Unter anderem bekommt man historische Ansichten des Heilbades, die historische Holzleitung der Franzensquelle von der Mitte des 18. Jh. oder auch die ursprüngliche Skulptur des Franzel von Johann Adolf Mayerle aus dem Jahre 1934 zu sehen.

Bingo

Ein phantastisches Gewinnspiel, das sich weltweit großer Popularität erfreut. Wer es schon mal gespielt hat, weiß, wovon die Rede ist! Kreuzen Sie Ihr Bingo an und gewinnen Sie süße Belohnungen. Ein attraktives Spiel für alle Altersgruppen mit einer Prise Spannung. 

Schatzsuche

Testen Sie Ihre Kenntnisse der Geschichte von Franzensbad, suchen Sie im Stadtzentrum laut vorgelegter Hinweise die Schlüssel zum Schatz und gewinnen Sie nette kleine Preise. 

Kino für die Kurgäste des Spa Resorts PAWLIK – AQUAFORUM****

Jede Woche Filmvorführungen im kleinen Kino im Luxusambiente des Cafés PAWLIK. Selbstverständlich wird man auch die gewohnten „Cinema Snacks" nicht vermissen.


Das Interessanteste im ganzen Jahr

  • Neujahrs- und Drei-Königs-Konzerte
  • Faschingsumzug durch die Stadt und Tanzvergnügen
  • Osterprogramm – Konzert von geistlicher Musik zu Karfreitag, Ostermarkt und Schlachtfest-Delikatessen, Spiel um den Schatz des Osterhasen
  • Laternenumzug und Osterfeuer
  • Internationaler Eleganz-Wettbewerb historischer Oldtimer
  • Feierliche Eröffnung der Kursaison
  • Kirchennacht
  • Johannisnacht
  • Cartoon-Festival
  • Weinfest
  • Festival von Johanna Strauss (Sohn)
  • Fischernte im Teich Amerika samt Programm
  • Franzensbad literarisch
  • Feierliche Eröffnung der Wintersaison zu St. Martin
  • Adventskonzert und Adventsshow
  • Weihnachtskonzertzyklus
  • Silvesterparty